Limburger Gastfreundschaft in Burgundischem Ambiente

Stacks Image 735
Stacks Image 736
Stacks Image 737
Stacks Image 738
Stacks Image 739
Stacks Image 740
Demigny am Rande der Côte d'Or gelegen, hat etwa 1800 Einwohner. Der Ort ist Teil des Landkreises Chalon-sur-Saône. Wenn für einen Bereich, in Frankreich der Begriff ‘art de vivre’ gilt dann ist es der Burgund. Reich an Kultur, Geschichte, Gastronomie, weltberühmte Weine und schöne Landschaft machen Ihren Urlaub in dieser Gegend ein besonderes Erlebnis.

Hervorragende Basis
Demigny ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Ferien, nur einen Steinwurf von einem der weltweit größten Weingebiete. In der Nähe finden Sie berühmte Weinorte wie Montrachet, Meursault, Pommard und Santenay.

Die Natur um die Ecke
Eine kleine 50 km von Demigny liegt das Nationalpark Morvan. Der Morvan ist ein großer Park, gekennzeichnet durch eine hügelige Landschaft, Quellen und Bäche, Wälder, Hecken und Wiesen mit herrlichen Ausblicken und Charolais-Kühe. Der beste Weg, den Morvan zu entdecken, ist durch die zahlreichen Wanderwege. Markierte Wanderwege gibt es für Touren von einen halben Tage, aber auch für eine Komplette Überquerung des Massivs. Die Gipfel des ‘Haut Folin’, mit 900 Metern der höchste Berg im Burgund, hier können Sie endlos laufen. Oder unterwegs der ‘Gorge de la Canche’ überqueren.

Demigny bietet somit eine Reihe von Möglichkeiten für Spaß und spannende Ausflüge. Die Region eignet sich außerdem perfekt zum Wandern, Wassersport, Golf, Klettern und Radfahren. Sie können wunderschönen, historischen Städten und malerischen Orten besuchen, wo man die Französisch Küche genießen kann. Natürlich brauchen Sie nicht auf die Weine aus dem Burgund zu verzichten!

Voies Vertes und andere Fahrradstrecken
Eine der besten Möglichkeiten, um die Region zu erkunden ist mit dem Fahrrad. Die Voies Vertes, die grüne Route, ist eine wichtige touristische Attraktion am werden! Sie radeln in der Natur auf Treidelpfade entlang des Canal du Centre. Es ist sehr gut ausgeschildert und ausgezeichnete Informationen über die Gegend sind überall zu finden. Diese Routen sind nur für Radfahrer, Skater und Rollstuhlfahrer. Sie können via Chagny nach Chalon-sur-Saône radeln und noch weiter nach Mâcon! Die Voies Vertes werden jedes Jahr größer und werden insgesamt 800 km lang.

Der andere Weg ist der Voie des Vignes, eine schöne Strecke von 22 km zwischen den Weinbergen von Beaune nach Santenay. Sie radeln durch Orte wie Pommard, Volnay, Meursault, Montrachet und schließlich Santenay. Unterwegs können Sie eine Pause in einem Restaurant oder einem Café genießen.

Mehr zu den Voies Vertes und anderen Routen können hier gefunden werden. Ein Prospekt (PDF) ist hier zu finden.
Wer Wein sagt, sagt Burgund. Nur ein paar Zahlen. In Burgund sind um die 5.000 Weingüter mit mehr als 100 Bezeichnungen. Die Gesamtfläche der Weinberge beträgt 25.000 Hektar. Die burgundischen Reben wachsen auf dem Land mit einer uralten geologischen Struktur (60 Millionen Jahre alten Felsen). Der boden ist so komplex, dass selbst benachbarte Weinberge jeweils sehr unterschiedliche Weine haben. Im Burgund unterscheiden sich zwei Arten von Trauben: Pinot Noir für die Rotweine und Chardonnay für Weißwein. Die Burgunder Weine sind in der ganzen Welt bekannt und beliebt.

Nehmen Sie eine Weinroute
Ein Erlebnis ist das befahren eine Weinroute. Wo Sie am Eingang der Kellerei die Schilder ‘çave ouverte’ finden, treten Sie ein. Ihr Gastgeber wird sich freuen auf ihrem Besuch.

Und bei Wein gehört gutes Essen. Sie befinden sich ja im Burgund, wo die Gastronomie sehr wichtig ist. Die Köche verwöhnen Sie mit ihren sorgfältig ausgewählten Speisen und es ist für jeden etwas dabei, oft mit einem guten Preis Leistungsverhältnis!

Typische regionale Gerichte
Der gastronomischen Ruf der Burgund basiert sich nicht nur auf lebendige Traditionen und Produkte von hervorragender Qualität, sondern auch und vor allem auf den Ruf von vielen Köchen und Gastronomen die in der berühmten Reiseführer zu finden sind.

Eines der typischen Gerichte ist Boeuf Bourguignon: Rindfleisch langsam in Wein geschmort. Weinbergschnecken, Schinken, Petersilie und Coq au vin (Hähnchen mit Wein) sind weitere Spezialitäten der Region. Regionaler Ziegenkäse: Epoisses und Cîteaux. Senf, Bresse-Huhn und Lebkuchen sind weltberühmt.

Mehr über die Gastronomie in Burgund finden Sie hier.
Das schlagende Herz der Region ist das schöne, monumentale Beaune mit seinen berühmten Weingütern und gute Restaurants. Es ist nur 10 km entfernt von Demigny. Beaune ist die Weinhauptstadt des Burgunds. Beaune ist auch eine Stadt der Kunst, einer der wichtigsten Schätzen ist das berühmten Hôtel-Dieu, das Hospice de Beaune und die Notre-Dame Kirche.

Welterbe
Burgund hat Sehenswürdigkeiten, die UNESCO-Weltkulturerbe registriert sind. Die Abtei von Fontenay, eine große Abtei von außergewöhnlicher architektonischer Qualität. Der "ewige Hügel" von Vezelay, der Abreise- und Sammelplatz der Kreuzritter auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela. Die Klosterkirche von La Charité-sur-Loire, eine Etappe auf dem Jakobsweg.

Burgund ist bekannt und auch in der Geschichte nicht unwichtig. Viel reiches Kulturerbe und Schätzen laden zum Besuch ein.

Gallischen Festungen und Römische Glockentürme, der Reichtum der schönen Kunststädte und Schlösser... Zwischen der Erinnerung an die industrielle Welt und Kreationen der Zukunft ... Sie sind überall herzlich willkommen.

Schlösser und Burgen in Burgund
Ein Paradies für Liebhaber des historischen Erbes. Burgund hat mehr Schlösser als jede andere Region in Frankreich. Fast 100 Burgen, mittelalterliche Festungen und Schlösser in jedem architektonischen Stil sind über die Landschaft von Vezelay bis Cluny verstreut. Es ist unmöglich, ein Gebiet von der Größe von Burgund in einem Urlaub zu erkunden. Auch ein kurzen Besuch zeigt deutlich den Reichtum des kulturellen Erbes in der Region. Und macht es möglich die wichtige Rolle, der die Geschichte in Burgund gespielt hat zu sehen.

Verstreut über die Region sind imposante Burgen, von denen viele für Besucher geöffnet sind. Viele Schlösser sind Burgen, damals war die Priorität die Verteidigung. Andere stammen aus der Renaissance. In der Zeit war Stil wichtiger.

Mehr zu die Schlösser und Burgen finden Sie hier.

Stacks Image 741